app-storearea-applicatoriarea-privatiarea-produttoriarea-progettistiarea-rivenditoriarrow-downarrow-rightbackbookcalculatorclosecontrolsdownloademailenvelopeeyefilterflaggoogle-playlinklogo-fila-footerlogo-filalogo-recommendedmarkermateriali-esternomateriali-finituramateriali-internomateriali-lavaggiomateriali-manutenzionemateriali-pavimentomateriali-pretrattamentomateriali-protezionemateriali-rivestimentonewsletter-arrownewsletterpagenav-gridpagenav-nextpagenav-prevphone-filledphoneplayplusprintsearchshare-facebookshare-googleplusshare-linkedinshare-twittershareslider-arrow-leftslider-arrow-rightsocial-facebooksocial-flickr-bnsocial-flickrsocial-instagramsocial-linkedinsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubetoolbar-apptoolbar-capitolatotoolbar-certificationstoolbar-downloadtoolbar-eyedroppertoolbar-product-safetytoolbar-product-sheettoolbar-product-techtoolbar-retailertoolbar-supporttoolbar-videotutorialupload-file
Nützliche Tipps

Helle Flecken auf dem Feinsteinzeugboden? So entfernen Sie die sogenannten „sauberen Flecken“

Fiffi konnte seine Freude nicht im Zaum halten, als Sie endlich von der Arbeit zurückgekommen sind und jetzt sehen Sie Ränder auf dem Boden, die auch nach mehrmaligem Putzen nicht mehr verschwinden?

Fruchtsaft tropfte während der Geburtstagsfeier Ihres Kindes herunter und jetzt sieht der Boden aus wie ein Pollock-Gemälde?

Es gibt viele unterschiedliche Ursachen für das Auftreten von „Lichtflecken“ auf Feinsteinzeug- oder Keramikböden. Es sieht so aus, als sei der Boden an dieser Stelle für alle Zeiten unschön verfleckt. Oft werden diese Flecken mit ungeeigneten oder nicht wirksamen Produkten behandelt, aber die hellen Schlieren und Flecken bleiben hartnäckig. Dabei hinterlassen sie ein ungutes Gefühl bei dem Gedanken an einen für immer ruinierten Boden.

Es ist einfacher, als Sie denken, den Boden wieder in seine ursprüngliche Schönheit zurückzuversetzen und sich wie am ersten Tag nach der Fliesen in der Ausstellung daran zu erfreuen. Helle Flecken oder Ränder sind häufig die Folge einer Reaktion saurer Substanzen (wie Sekt, Säfte, Wein, Erbrochenes …), die paradoxerweise Schmutzreste auf der Oberfläche auflösen können.

Deshalb werden sie „saubere Flecken“ genannt.

Dieses Phänomen ist hauptsächlich auf zwei Faktoren zurückzuführen: auf eine nicht korrekt ausgeführte Reinigung nach Abschluss der Baustelle oder weil sich aufgrund einer falschen laufenden Reinigung Schichten aufbauen.

 

     

 

Flecken durch eine fehlgeschlagene Reinigung nach Abschluss der Bauarbeiten

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Oberflächen nach dem Verlegen des Fußbodens und nach Abschluss der Arbeiten auf der Baustelle ordnungsgemäß mit einem gepufferten sauren Reinigungsmittel wie DETERDEK PRO  gereinigt werden. Dieses sollte die Beläge schonen und gleichzeitig maximale Wirksamkeit im Ergebnis garantieren. Ohne diesen Schritt ist es sehr wahrscheinlich, dass Rückstände von der Baustelle auf dem Boden verbleiben. Diese Reste scheinen meistens erstmal unsichtbar zu sein, führen aber dazu, dass sich der tägliche Schmutz leichter festsetzen kann.

Lesen Sie hier, wie Sie nach dem Verlegen richtig reinigen

Flecken durch die Verwendung von Reinigern mit Glanz oder mit polierender Wirkung

Weitere Ursachen für Schmutzansammlungen sind hartes Wasser oder falsche Reinigungsmittel: Duft- und Polierzusätze, die in herkömmlichen Reinigungsmitteln enthalten sind, verursachen im Laufe der Zeit Schichten, durch die die Oberfläche matt wird. Diese können mit einem alkalischen Entfettungsmittels wie PS87 PRO, das keine Natronlauge enthält, regelmäßig entfernt werden. Dabei wird der Belag optimal geschont. PS87 PRO ist auch ideal für die gründliche Reinigung von Böden im Auβenbereich aus Feinsteinzeug, Keramik, Naturstein, Cotto, Klinker und Zement.

 

Welches Produkt sollte ich zur täglichen Reinigung verwenden?

Für die optimale Pflege eines Feinsteinzeug- oder Keramikbodens empfiehlt es sich, ein Reinigungsmittel mit neutralem pH-Wert zu verwenden. Dieses sollte weder Polierzusätze noch Duftzusätze enthält, genau wie  CLEANER PRO, das keine Wachs- oder Silikonrückstände hinterlässt. 3 Kapseln des Produkts (entspricht 25 ml) in 5 Litern Wasser reichen aus, um den Boden ohne Nachspülen zu reinigen. In dieser Verdünnung ist Nachspülen nicht nötig.

 

 

 

Tags: ErstreinigungFeinsteinzeugFeinsteinzeug Fliesen reinigenFeinsteinzeug und Keramik pflegenFußbodenreinigungReinigung nach dem Verlegen

32 Replies to “Helle Flecken auf dem Feinsteinzeugboden? So entfernen Sie die sogenannten „sauberen Flecken“”

  1. Guten Morgen
    Wir haben seit einem Jahr einen wunderschönen neuen Boden aus Feinsteinzeug in Betonoptik.
    Diesen haben wir bis jetzt mit einen Nasssauger von Timeco gereinigt. Durch den Lichteinfall sieht man aber
    das sich „Laufstraßen“ bilden. Nachdem alle Reinigungsversuche gescheitert sind, habe ich es mit Biff – Badreiniger
    an einer Stelle probiert. Die Laufspur war zwar weg, jedoch habe ich nun einen hellen Fleck.
    Haben Sie eine Idee wie man den Glanz wieder herstellen kann? Letzte Möglichkeit wäre ein Austausch der Fliesen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Harald

    1. Guten Morgen Harald M.,
      Unser technischer Support hat Sie per E-Mail kontaktiert, um Ihnen bei der Suche nach der besten Behandlung zu helfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Jennifer

    Kommentieren

    Seit ich die Informationen zur Verarbeitung von Daten gelesen habe:
    • Marketing-Aktivitäten

    • Der Profilerstellung

    Durch Betätigen der Schaltfläche SENDEN bestätige ich die unter Punkt a) der Informationsmitteilung angegebene Zustimmung zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die Zwecke des Dienstes und in der gleichen Informationsmitteilung genannten vorgesehenen Weise, einschließlich der Verarbeitung in EU-Mitgliedstaaten oder Nicht-EU-Ländern.