Gesundes Bauen und Wohnen: Pflege ohne Schadstoffe

Gesundes Bauen und Wohnen bedeutet auch, mit einem nachhaltigen System für schadstoffarme Reinigung, Schutz und Pflege auf Sauberkeit durch professionelle emissionsarme Produkte zu setzen.

Damit unser Zuhause uns nicht krank macht

Das Gesundheitsbewusstsein und die Suche nach umweltbewussten Lösungen für ein gesundes Raumklima mit schadstoffarmen Reinigern und Systemen zu Schutz und Pflege stehen ganz oben Ihrer Wunschliste?

Damit sind Sie nicht alleine, denn das betrifft nicht nur die Bauherren in der Planungsphase eines Neubaus, sondern auch alle diejenigen, die sich eine Verbesserung ihrer aktuellen Wohnsituation wünschen.

Sanieren und Renovieren– erster Schritt Grundreinigung

Steht eine Sanierung Ihres Badezimmers, Bodenbelags oder Ihrer Terrasse an? Ihre Küchenarbeitsplatte könnte wieder einmal aufgearbeitet werden? Die Kriterien für Gesundes Bauen und Wohnen mit schadstoffarmen Produkten und Systemen leisten auch in diesen Phasen einen Beitrag dazu, dass uns außer unserer Umwelt nicht auch noch die eigenen vier Wände krank machen.

Aber schauen wir uns das etwas Genauer an:

Was muss ich als also gesundheitsbewusster Bauherr und Planer oder Architekt bereits in der Planungsphase beachten?

Wie kann ich mit der Pflege zu einem gesunden Raumklima beitragen und gleichzeitig eine sichere Entscheidung für Material, Menschen und Umwelt treffen? 

Tipps für umweltbewusste Bauherren, Planer und Architekten

Die Pflege, also alle langfristig ausgerichteten Maßnahmen  zur Erhaltung der Oberflächen wie Fliesen, Feinsteinzeug, Naturstein, Beton und mehr, spielt eine große Rolle im Zusammenhang mit Wohngesundheit.

Dabei geht es nicht nur um Sauberkeit und Hygiene und natürlich auch um die Schönheit und die Werterhaltung. Am effektivsten ist ein ineinandergreifendes System von Anfang an und mit zertifiziert nachhaltigen Produkten.

Schadstoffarme Produkte für Reinigung, Schutz und Pflege in allen Phasen

 

Schadstoffarme Reiniger tragen zur Wohngesundheit bei

 

Das beginnt bereits in der Baustellenphase und der Erstreinigung nach Abschluss der Bauarbeiten. Bei Bedarf sollte ein entsprechender umweltfreundlicher, emissionsarmer und wasserbasierter Schutz aufgetragen werden. Das kann zum Beispiel ein Fleckschutz sein. Die Auswahl richtet sich nach dem Belag (Naturstein, Feinsteinzeug, Beton, Terrazzo, Cotto etc.) und nach dem Anwendungszweck (Innen- oder Außenbereich, Boden, Küchenarbeitsplatte, Wand, Bad, Fassade, stark belasteter Verkehrsbereich, Gastronomie und Vieles mehr).

 

Erfahren Sie mehr zum Thema Schutz und Imprägnierungen.

 

Pflege im Bestand

Danach folgt die Unterhaltspflege, die mit biologisch abbaubaren und zertifiziert nachhaltigen Produkten erfolgen sollte.

Die erste (und preiswerteste) Sanierungsmaßnahme, mit der Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus nicht nur optisch, sondern auch im Kampf gegen Keime und Bakterien auf Vordermann bringen, ist übrigens eine Grundreinigung.

Schmutzig ist rutschig!

Wichtig sind dabei auch solche entscheidenden technischen Aspekte wie die Erhaltung der Rutschemmung.

Denn ein schmutziger Bodenbelag wird durch die Ablagerungen oft auch rutschig!

Gesund Bauen-Gesund wohnen

Die Plattform On Greening bietet in einem virtuellen Raum einen Überblick für ein Fachpublikum von Architekten, die im Bereich Nachhaltiges Bauen tätig sind. Über On Greening können gezielte Informationen zu allem abgerufen werden, was mit den LEED-Zertifizierungen zusammenhängt. FILA- und die FILA-Lösungen sind ein Bestandteil von On Greening.

Denn als kritischer Endverbraucher sollten Sie nicht vergessen, dass für ein positives Raumklima nicht nur die Auswahl eines Belags wie z.B. keramische Fliese oder Naturstein, Teppich oder Parkett und das entsprechende Verlegesystem zu berücksichtigen sind.

 

Entscheidend auch, wie dieser gereinigt, geschützt und gepflegt wird. Damit kann schließlich nicht nur der Belag, sondern auch die Gesundheit von Anwendern, Nutzern und die Umwelt geschont werden.

 

Sauberkeit ohne Schadstoffe und ohne agressive Reiniger

Oft werden im privaten Haushalt aggressive Reinigungsmittel eingesetzt, obwohl lauwarmes Wischwasser, eventuell mit einem biologisch leicht abbaubaren Neutralreiniger, vollkommen ausreichend sind. Vor allem, wenn man mit einem geeigneten Schmutzschutz (sinnvoll z.B. als Reinigungserleichterung bei strukturierten Feinsteinzugbelägen), Fleckschutz (bei saugenden Oberflächen wie Fugen, Naturstein und Beton) oder einen Schutz gegen Grünbelag im Außenbereich vorgesehen hat.

Nachhaltige Produktion

Für den Verbraucher eher schwer zu beurteilen ist die Umweltverträglichkeit der Produktion. Nicht immer wird der Endverbraucher über Details wie Rauchgasreinigung und Abfallbehandlung informiert oder kann die Informationen überhaupt verwerten. Eine Fotovoltaikanlage zur firmeneigenen Stromversorgung lässt sich da schon leichter bewerten, ebenso wie der sorgfältige Umgang mit recycelbaren Verpackungen, Produktionsabfällen und Transportaufwand.

Nachhaltige Produkte

„Grüne“ Eigenschaften von Produkten für die Reinigung, den Schutz und die Pflege von Belägen sind beispielsweise konzentrierte Lösungen. Diese zeichnen sich durch ihre hohe Ergiebigkeit aus, was wiederum dazu führt, dass weniger Verpackungsmaterial zu entsorgen ist und der Transport weniger ins Gewicht fällt.

Wirksamkeit der Reiniger und Schutzmittel

Eine hohe Wirksamkeit steht für längere Haltbarkeit der Behandlungen, geringen Energieaufwand und einen niedrigeren Produktverbrauch.

Wasserbasierte Produkte schonen Ihre Familie, Ihren Belag und die Umwelt

Gesundes Bauen und Wohnen mit wasserbasierten Schutzmitteln

Produkte auf Wasserbasis belasten die Umwelt weniger als lösemittelhaltiger Produkte und sind für die Anwender und beim Transport weniger gefährlich.

Was versteht man unter emissionsarmen Produkten?

Geringere VOC-Emissionen (flüchtige organische Verbindungen) bedeuten, dass eine Reduktion der flüchtigen Kohlenwasserstoffe stattgefunden hat, die die Hauptursache der globalen Erwärmung sind. Einige Produkte auf dem Markt sind sogar vollkommen VOC-frei. Sehr emissionsarme Produkte werden übrigens mit dem GEV-Zeichen EMICODE®EC1plus gekennzeichnet.

 

FILA „on the Green Road“

 

Nachhaltigkeit und Gesundheit gehen Hand in Hand bei professionellen zertifiziert nachhaltigen Systemen zur Pflege von Fliesen, Feinsteinzeug und Naturstein

Fila pflegt seit über 70 Jahren alle Beläge aus Naturstein, Feinsteinzeug, Cotto und Holz und bietet ein komplettes System von der Reinigung über Schutz bis zur Unterhaltspflege. Die Entwicklung ökologisch nachhaltiger, umweltfreundlicher und sehr emissionsarmer Lösungen ist der Leitfaden für das firmeneigenen Innovationszentrum, denn das Kriterium für die Produktion heißt: Sichere Entscheidungen für Material, Menschen und Umwelt.

Zertifiziert nachhaltige Produktpalette

Regelwerke und Leitsysteme schaffen Vertrauen im Bereich Gesundes Bauen und Wohnen

Mit der zertifiziert nachhaltigen Produktpalette steht Ihnen ein komplettes System für die Reinigung, den Schutz und die Pflege von Fliesen, Feinsteinzeug, Naturstein, Beton und Mikrozement, Cotto, Designbelägen und Vinylböden und Holz zur Verfügung. Die international anerkannten Regelwerke und Leitsysteme werden dabei umgesetzt.

Hohe Recyclingfähigkeit der Verpackungen, konzentrierte Produkte, Einhaltung der VOC-Normen und zahlreiche Lösungen auf Wasserbasis sind nur einige der Merkmale der Green Line FILA.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

NEWSLETTER ABONNIEREN

Und über alle FILA News auf dem Laufenden bleiben

Meistgelesene Artikel

Kommentare

Kommentar zum Artikel

    Seit ich die Informationen zur Verarbeitung von Daten gelesen habe:
    • Marketing-Aktivitäten

    • Der Profilerstellung

    Durch Betätigen der Schaltfläche SENDEN bestätige ich die unter Punkt a) der Informationsmitteilung angegebene Zustimmung zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die Zwecke des Dienstes und in der gleichen Informationsmitteilung genannten vorgesehenen Weise, einschließlich der Verarbeitung in EU-Mitgliedstaaten oder Nicht-EU-Ländern.

    In Verbindung stehende Artikel

    Zurück
    Weiter

    Fila Industria Chimica Spa

    Paid-in Capital: 35018

    Registered Office: VIA GARIBALDI, 58
    Administrative Office: Via Garibaldi, 58 – 35018 San Martino di Lupari (PD) – Italy
    Rea: PD-45734

    Company Profile PD 45734