app-storearea-applicatoriarea-privatiarea-produttoriarea-progettistiarea-rivenditoriarrow-downarrow-rightbackbookcalculatorclosecontrolsdownloademailenvelopeeyefilterflaggoogle-playlinklogo-fila-footerlogo-filalogo-recommendedmarkermateriali-esternomateriali-finituramateriali-internomateriali-lavaggiomateriali-manutenzionemateriali-pavimentomateriali-pretrattamentomateriali-protezionemateriali-rivestimentonewsletter-arrownewsletterpagenav-gridpagenav-nextpagenav-prevphone-filledphoneplayplusprintsearchshare-facebookshare-googleplusshare-linkedinshare-twittershareslider-arrow-leftslider-arrow-rightsocial-facebooksocial-flickr-bnsocial-flickrsocial-instagramsocial-linkedinsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubetoolbar-apptoolbar-capitolatotoolbar-certificationstoolbar-downloadtoolbar-eyedroppertoolbar-product-safetytoolbar-product-sheettoolbar-product-techtoolbar-retailertoolbar-supporttoolbar-videotutorialupload-file
Nützliche Tipps

Bodenbelag Reinigung mit Salzsäure: Risiken und Gesundheitsgefahren

Oft wird bei der Reinigung nach dem Verlegen  auf dem Bodenbelag  Salzsäure bzw. Chlorwasserstoffsäure eingesetzt, um Spuren von Zement und Fugenmörtel zu beseitigen.

Vorsicht bei MetallelementenVon ihrem Einsatz ist aufgrund der stark korrosiven Eigenschaften jedoch in jedem Fall abzuraten: die Salzsäure läuft in der Tat nicht nur Gefahr, die Oberflächen zu beschädigen, sondern korrodiert auch die Metallprofile auf nicht wiedergutzumachende Art und Weise (vor allem Profile aus Aluminium und Messing).

Aufgrund ihrer Eigenschaften ist die Salzsäure eine stark flüchtige Substanz. Ihre Dünste verbreiten sich während der Anwendung in der Luft, und verursachen nicht nur an der zu reinigenden Oberfläche, sondern auch an allen in der Umgebung vorhandenen metallischen Elementen Schäden, wie zum Beispiel Einlegearbeiten, Dunstabzugshauben usw.

Schaden durch Salzsäure auf Fliese
Säureschaden auf metalisiertem Feinsteinzeug durch Salzsäure

Salzsäure vs. DETERDEK PRO

Für die Reinigung der Fußböden nach dem Verlegen ist der Einsatz einer innovativen Säure, wie DETERDEK PRO empfehlenswert: sie beschädigt weder Oberflächen noch Metallteile, vor allem aber ist sie für den Anwender sicher, da sie keine schädlichen Dämpfe entwickelt.

Entdecken Sie es mit eigenen Augen: das Metallprofil auf dem Foto links wurde in eine Lösung aus Wasser und Salzsäure eingetaucht. Wie Sie sehen, ist die Oberfläche beschädigt und besitzt ein mattes Aussehen. Das Metallprofil in dem Foto rechts, das stattdessen in eine Lösung aus Wasser und DETERDEK PRO eingetaucht wurde, hat keinerlei Schaden genommen.

Säureangriff Metall
Metall wird durch Salzsäure angegriffen
metallo-pulito-deterdek
Die gepufferte Säure DETERDEK PRO schont Metall, Umwelt und Anwender

     

 

 

 

 

 

 

 

Darüber hinaus reizt Salzsäure die Atemwege stark und kann bei ungewolltem Hautkontakt schwere Verbrennungen verursachen. Durch Mischung mit anderen Substanzen kann es außerdem zu Reaktionen kommen, durch die andere, schädliche Substanzen entstehen. Der häufigste Fall ist eine durch das Mischen von Salzsäure mit Bleichmitteln verursachte Chlorvergiftung.

Aus diesen Gründen ist es besser, den Einsatz von Salzsäure zu vermeiden. Verwenden Sie für die Reinigung nach dem Verlegen und zur Beseitigung hartnäckiger Verkrustungen ein sicheres, wirksames Produkt wie DETERDEK PRO!

Wie bereits gesagt – DETERDEK PRO ist eine moderne Säure mit einer doppelten Funktion: sie entfernt sowohl Zementfugenmörtel- als auch Mörtelzusatzmittel-Rückstände besonders wirksam.

Erfahren Sie mehr zum Thema Bauabschlussreinigung

 

 

Tags: BauendreinigungChlorwasserstoffsäureDETERDEK PROFußbodenreinigungReinigungReinigung nach dem VerlegenSalzsäureZementschleier entfernen

3 Replies to “Bodenbelag Reinigung mit Salzsäure: Risiken und Gesundheitsgefahren”

  1. Hallo zusammen!

    Mein mann und ich renovieren unser neues Eigenheim und wollen in unsere Küche schöne Sandsteinfliesen verlegen. Kann man das auch für solche Fliesen benutzen? Wir haben bereits unsere Favoriten bestellt, wollen diese aber von Anfang an richtig pflegen. 😉
    Sollte man dieses Mittel dafür verdünnen?

    MVG Maraike

    1. Guten Nachmittag,
      bezüglich Ihrer Anfrage, Sandsteinfliesen sind normalerweise säurebeständig.
      In diesem Fall empfehlen wir eine Erstreinigung mit DETERDEK.
      WICHTIG: Machmal die Sandsteinfliesen können säureempfindlich sein und daher wird das Waschen mit DETERDEK nicht empfohlen.
      In diesem Fall empfehlen wir eine Erstreinigung mit FILAPS87.

      Grundreinigung:
      a. wenn die Sandsteinfliesen säurebeständig sind: DETERDEK
      b. wenn die Sandsteinfliesen nicht säurebeständig sind: FILAPS87

      Imprägnierung: MP90 Eco Plus/MP90 Eco Xtreme
      Finish (Nur für Innenbereich): FILA Matt, Satin, Classic
      Unterhaltsreinigung: Fila Cleaner

  2. Meinen Dank für den Tipp zur Reinigung vom Fußboden! Die Wirkung der Salzsäure nehme ich zur Acht. Danke für Deterdek!

    Kommentieren

    Seit ich die Informationen zur Verarbeitung von Daten gelesen habe:
    • Marketing-Aktivitäten

    • Der Profilerstellung

    Durch Betätigen der Schaltfläche SENDEN bestätige ich die unter Punkt a) der Informationsmitteilung angegebene Zustimmung zur Verarbeitung meiner persönlichen Daten für die Zwecke des Dienstes und in der gleichen Informationsmitteilung genannten vorgesehenen Weise, einschließlich der Verarbeitung in EU-Mitgliedstaaten oder Nicht-EU-Ländern.